P 1298 – Fügen schergeschnittener metallischbeschichteter Leichtbauverbundwerkstoffe

30,00 zzgl. MwSt

ISBN: 978-3-96780-049-4 Artikelnummer: d37013ad19e9 Kategorien: ,

Beschreibung

P 1298 – Fügen schergeschnittener metallischbeschichteter Leichtbauverbundwerkstoffe

Das Ziel des Vorhabens bestand darin, metallische, dichte, linienförmige sofort belastbare Verbindungen als Stumpfnähte an Stahl/Kunststoff/StahlVerbundwerkstoffe  herzustellen. Um dies zu erreichen, war es erforderlich, eine geeignete Technologie der Nahtvorbereitung sowie der  Verbindungsherstellung zu erarbeiten. Das Zusammenführen von Nahtvorbereitung und Verbindungsherstellung zu einer Technologie ist die Basis für die effektive Herstellung von -Tailor Brazed Hybridblanks – TBH- und somit die Basis für die Fertigung von bisher technisch nicht herstellbaren Geometrien, Teilen des Profilbaus und belastungskonformen Verbundbauteilen (Tailored Blanks). Die Wirtschaftlichkeit des Verfahrens sollte durch die Kombination von Nahtvorbereitung in Form eines Scherschneid-Umformprozesses und der Verbindungsherstellung, dem Flüssigkeitsstrahllöten, erzielt werden.
Stahl/Kunststoff/Stahl-Verbundwerkstoffe werden begründet durch ihre physikalischen Eigenschaften sowie wirtschaftlichen Aspekten alternativ zu Aluminium(Al)-Werkstoffen angeboten [1]. Die im Vergleich zur Stählen sehr hohe Wärmedehnung der Al-Werkstoffe sowie die Existenz nur bedingt  vermeidbarer spröder Phasen in thermisch gefügten Al-Stahl-Mischverbindungen (z. B. [2-5]) begrenzen die technische Anwendung dieser Leichtbauoption. Gelingt es, wie im Projekt angestrebt, die herstellungsbedingt existierenden Abmessungen durch metallisches Fügen von Stumpfstößen zu erweitern, wird dieser geometrische Nachteil gegenüber AlWerkstoffen beseitigt. Die Anwendbarkeit wird erweitert.

Veröffentlichung:
2020

Autoren:
Prof. Dr.-Ing. R. Winkelmann